Studierende für Studierende

18 sehr interessierte Studierende der Uni Siegen und Freiburg ließen sich begeistern, um ein neues Projekt ihrer Lernwerkstatt (Uni Siegen) zusammen mit unserem Verein zu starten:

gemeinsam mit Studierenden der Uni Lomé Land, Leute und Kultur in Togo kennen zu lernen. Seite an Seite mit deutschsprechenden Studierenden und Abiturient*innen, und die ganze Reise organisiert durch unseren Verein.

Damit die jungen Menschen voneinander lernen und profitieren können, auf Augenhöhe miteinander. Denn das liegt uns sehr am Herzen!

Die 3wöchige Reise fand im März 2018 statt. Zunächst standen gemeinsame Exkursionen im Vordergrund. In der letzten Woche wurden kreative Workshops an Schulen von den Studierenden durchgeführt.

Das Besondere: es gab kein komplett vorgefertigtes Schema, sondern alle Studierende waren aufgefordert, sich in der Vorbereitung aktiv mit einzubringen, angefangen mit Finanzierungsideen für die gemeinsamen Exkursionen (Spendenaktionen) bis hin zur Gestaltungsideen zu den Schulprojekten. Währenddessen wurde in Togo schon von Deutschclubs verschiedener Schulen ein kulturelles Programm zusammen gestellt. Davon konnte die ganze Reisegruppe am Kulturtag an Lycée Solidarité in Lomé wunderbare Eindrücke mitnehmen. Schweißtreibende sportliche Begegnungen gab es an dem Tag vorab im Fußballspiel.

Unser Verein kümmerte sich ehrenamtlich um die sonstige Logistik, Organisation und die Abläufe in Togo selbst.

Kontakte zu den Universitäten Lomé und Kara wurden geknüpft, so dass wir nun intensiver und regelmäßiger den Austausch zwischen Studierenden hier wie dort unterstützen können.

Die Studierenden der Lernwerkstatt haben einen Blog erstellt. 

Und einige Berichte geschrieben.

Students for students

18 very interested students of the University of Siegen and Freiburg were inspired to start a new project of their learning workshop (University of Siegen) together with our association:

 

to get to know the country, people and culture of Togo together with students of the University of Lomé Side by side with German-speaking students and high school graduates*, and the whole trip organized by our association.

 

So that the young people can learn and benefit from each other, on an equal footing with each other. Because that is very important to us!

 

The 3-week journey took place in March 2018. Initially, the focus was on joint excursions. During the last week creative workshops at schools were conducted by the students.

 

The special thing about it was that there was no completely prefabricated scheme, but all students were asked to actively participate in the preparation, starting with financing ideas for the joint excursions (fundraising activities) up to design ideas for the school projects. In the meantime, German clubs from various schools in Togo had already put together a cultural program. The whole group was able to take away some wonderful impressions from the cultural day at Lycée Solidarité in Lomé. Sweaty sporting encounters took place that day in the football match.

 

Our association volunteered to take care of the other logistics, organization and the processes in Togo itself.

 

Contacts were established with the universities of Lomé and Kara, so that we can now support the exchange between students here and there more intensively and regularly.

 

The students of the Lernwerkstatt have created a blog. 

And written some reports.