PROJEKTE IM ÜBERBLICK

BAU EINES AUSBILDUNGSZENTRUMS

Eine deutsch-togoische Familie stellt in Dévikimme unserem Verein kommTOGOgehweiter e.V. ein Landstück zur Verfügung, das zweckgebunden innovativen Projekten für junge Menschen dienen soll. Unser Verein möchte dort einen Anschub geben, um mittellosen jungen Erwachsenen in Togo durch eine Grundausbildung bessere Arbeitschancen in Togo zu ermöglichen und sie mehr an ihr Land zu binden. Das Besondere:

ein internationales und fachübergreifendes Zentrum auf modernem Niveau.

STUDIERENDE FÜR STUDIERENDE

Auf Initiative unseres Vereins starteten 19 sehr interessierte Studierende der Uni Siegen und Freiburg im Februrar-März 2018 ein neues Projekt zusammen mit der Lernwerkstatt Uni Siegen.

Gemeinsam mit Studierenden der Uni Lomé lernten sie Land, Leute und Kultur in Togo kennen. Seite an Seite mit 10 Studierenden der gleichen und anderen Fachrichtungen der Uni Lomé, von denen die Mehrzahl auch deutsch sprach, verbrachten sie ein dreiwöchiges Praktikum in Togo. In der letzten Woche führten sie eigenständig kreative Workshops an verschiedenen Schulen durch.

UNTERSTÜTZUNG DER DEUTSCHCLUBS SEIT 2011

 

An den Gymnasien existieren Teilwiese Deutschclubs. Mittlerweile gibt es auf unsere Initiative hin eine immer größere Kooperation von Schulen, die sich gegenseitig zu Kulturtagen einladen. Die deutsche Sprache steht dabei im Vordergrund- und durch Vorträge von Gedichten, Sketchen, Liedern sowie Wettbewerben übertreffen sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig sich sprachlich weiter zu bilden. Auch Bewegung kommt nicht zu kurz durch sportliche Turniere, seit einem Jahr auch mit immer größerem Interesse beim Völkerball. Um dies zu ermöglichen, erhalten die Deutschclubs von uns regelmäßig kleine Zuschüsse.

UNTERSTÜTZUNG BEI SCHULGELDERN​

Immer häufiger müssen Einige ihren Schulbesuch abbrechen, weil sie das Schulgeld nicht mehr zahlen können. Aus verschiedensten Gründen, sei es weil Eltern ihre Arbeit verloren haben, durch Krankheiten oder Unfälle nicht mehr Geld für Schule aufbringen können oder  Elternteile gestorben sind. Zum Teil versuchen die Schülerinnen und Schüler selbst durch Arbeit auf dem Markt an einem Tag in der Woche, ihr Schulgeld zu finanzieren. Dann fehlen sie jedoch im Unterricht. Mittlerweile konnten wir das Schulgeld für über 300 Schüler_innen   übernehmen, so dass sie ihr Abitur erlangen konnten.

RENOVIERUNG GRUNDSCHULE KUTSCHENRITTER 2010

HUMANITÄRER URLAUB

 

2010 stand die Renovierung der Grundschule Kutschenritter in Aného an. Der Rektor bat uns um Mithilfe. Wir organisierten mit einer Gruppe unseres Vereins nicht nur Gelder, sondern einen humanitären Urlaub nach Togo (natürlich von allen privat finanziert). Eine Woche lang wurde tatkräftig zusammen angepackt. Togoer und Deutsche schleppten, putzten, bauten und verpassten der Schule einen neuen Anstrich. Außerdem wurden:

  1. die sanitären Anlagen renoviert und mit fließendem Wasser ausgestattet.​

  2. drei Klassenräume renoviert und teilweise mit Schulbänken und Tischen ausgestattet.

  3. fehlende Tore und Türen der Eingänge zum Schulgelände ersetzt.

VÖLKERBALL

Wenn wir in Deutschland ob klein oder groß nach Völkerball fragen, könne Alle dazu was erzählen.

Nun kennen auch nach und nach viele Kinder und Jugendliche in Togo Völkerball. Denn wir haben 2018 auf Initiative eines Kölners die Mission Völkerball nach Togo gebracht. An verschiedenen Schulen in Kooperation mit den Deutschclubs wurde eifrig gespielt. Dank Sachspenden von der Firma Erima und kleine Zuschüsse für die sportlichen Treffen durch uns gibt es nun intensive Völkerball-Aktionen. Ein Bild davon konnten wir uns im Juli bei einem Turnier dreier Schulen in Lomé machen. Jungen und Mädchen zeigten uns, wie sie zusammen ein schon professionell wirkendes Turnier ausrichten konnten, unterstützt von Sport- und Deutschlehrkräften.

ERSTE INITIATIVE "TOGOHAUS" KÖLN 2006

Im Bürgerzentrum Nippes, Köln vom 09.06. bis 24.06.2006 . Auf Inititative von "kommTOGOgehweiter e.V" gab es in Kooperation mit dem Kulturamt Köln und dem Bürgerzentrum Nippes das offizielle WM-Fanlager der togoischen National-

mannschaft, das "TOGOHAUS". Ziel der Benefiz-Veranstaltung war es, Togo hier vor Ort bekannter zu machen und viele Bürger für spätere Projekte unseres Vereins „anzuwärmen“.​

SCHULPARTNERSCHAFT "GUGY + LYZA" 2008-2009

Ausgehend von einem Sponsorenlauf am Gutenberg-Gymnasium (Gugy) in Bergheim bei Köln konnten am Lycée de Zébévi (Lyza) in Aného/Togo verschiedene Projekte realisiert werden.

© 2018 kommTOGOgehweiter e.V.

 Webseite gestaltet mit Wix.com

Schüler 2